KurdWatch
 

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse

anmelden
abmelden
 
 
Istanbul: Syrische Opposition bildet Regierung ohne Beteiligung von Kurden und Frauen

KurdWatch, 3. August 2016 – Am 11. Juli 2016 hat die Nationale Koalition der syrischen Revolutions- und Oppositionskräfte, das größte syrische Oppositionsbündnis, auf einem Treffen in Istanbul eine neue Übergangsregierung mit acht Ministerien gebildet. Ein Stellvertreterposten des Ministerpräsidenten wurde für einen Kandidaten des Kurdischen Nationalrats in Syrien frei gehalten. Dieser entschied jedoch am 13. Juli, sich nicht an der Regierungsbildung zu beteiligen. Begründet wurde die Entscheidung unter anderem mit der fehlenden Einbindung von Frauen sowie Angehörigen verschiedener ethnischer und konfessioneller Gruppen in die Regierung. Ebenfalls kritisiert wurde, dass die Übergangsregierung ihren Sitz in einer Region Syriens haben soll, die von islamistischen Gruppen kontrolliert wird.

ShareThis

www.kurdwatch.org -  © 2009 - 2015 [ E-Mail: info@kurdwatch.org ]