KurdWatch
 

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse

anmelden
abmelden
 
 
Al-Qamischli: Asayişmitarbeiter nach Anschlag von al‑Qamischli entlassen

KurdWatch, 13. August 2016 – Am 5. August 2016 hat der Asayiş, der Sicherheitsdienst der Partei der Demokratischen Union (PYD), drei führende Mitarbeiter entlassen. Bei den Entlassenen handelt es sich um den Leiter der Verkehrspolizei, den Leiter der Kontrollpunkte sowie den Pressesprecher. Hintergrund soll der Anschlag vom 27. Juli 2016 in al‑Qamischli [weitere Informationen] sein. Bisher ist unklar, wie der Lastwagen, mit dem der Anschlag verübt wurde, bis zum Anschlagsort vordringen konnte. Lastwagen dürfen nicht in die Stadt fahren und der Asayiş hat an allen Hauptstraßen Kontrollpunkte eingerichtet. Der Pressesprecher des Asayiş war in die Kritik geraten, weil er in einem Interview die Bevölkerung für den Anschlag mitverantwortlich gemacht hatte. Er hatte gesagt, jede einzelne Person könne und müsse einen Lastwagen in der Stadt aufhalten. Dem Asayiş hatte er hingegen keinerlei Mitschuld gegeben.

ShareThis

www.kurdwatch.org -  © 2009 - 2015 [ E-Mail: info@kurdwatch.org ]