KurdWatch
 

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse

anmelden
abmelden
 
 
ʿAfrin: Junger Mann verletzt sich schwer, um Zwangsrekrutierung zu entgehen

KurdWatch, 15. August 2016 – Am 31. Juli 2016 hat der Asayiş, der Sicherheitsdienst der Partei der Demokratischen Union (PYD), in dem fünfundzwanzig Kilometer nordwestlich von ʿAfrin, in der Nähe von Radscho, liegenden Dorf Muske junge Männer zwangsrekrutiert. Als der Asayiş versuchte, ʿAbdu Muhammad Sino zu rekrutieren, verletzte sich dieser schwer. Er schlug seinen Kopf gegen die Wand und versuchte, sich zu verbrennen. Die Dorfbewohner organisierten daraufhin eine spontane Demonstration gegen Zwangsrekrutierungen, die ohne weitere Vorfälle verlief.

ShareThis

www.kurdwatch.org -  © 2009 - 2015 [ E-Mail: info@kurdwatch.org ]