KurdWatch
 

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse

anmelden
abmelden
 
 

KUDWATCH, 17. April 2014 – Am 8. April 2014 haben Kämpfer der Volksverteidigungseinheiten (YPG) der Partei der Demokratischen Union (PYD) in al‑Qahtaniya (Tirbesipî) eine Ausgangssperre verhängt. Die Ausgangssperre wurde, begleitet von Sirenen, über die Lautsprecher von Moscheen bekannt gegeben. Gleichzeitig wurden Razzien in den mehrheitlich arabisch bewohnten Stadtvierteln gestartet. Arabische Aktivisten veröffentlichten etwa siebzig Namen von Personen, die von der PYD entführt worden sein sollten.

ShareThis

KUDWATCH, 15. April 2014 – Am 7. April 2014 haben rund dreihundert Anhänger der Partei der Demokratischen Union (PYD) anlässlich der Gründung der Baʿthpartei am 7. April 1947 an einer Demonstration in al‑Qamischli teilgenommen, auf der die Baʿthpartei als Synonym für Unterdrückung und als Feindin der Rechte der Kurden bezeichnet wurde. Angesichts der Möglichkeiten der PYD, Anhänger zu mobilisieren, war die Zahl der Demonstranten gering.

ShareThis

KURDWATCH, 14. April 2014 – Vier Mitglieder des neu gewählten und aus insgesamt einundfünfzig Personen bestehenden Zentralkomitees der Demokratischen Partei Kurdistans – Syrien sind Frauen. Eine fünfte Frau, Nadschah Afandi, zuvor Mitglied der Kurdischen Freiheitspartei in Syrien (Azadî) von Mustafa Dschumʿa, die ebenfalls ausreichend Stimmen erhalten hatte, wurde mit der Begründung abgelehnt, mit vier sei die maximale Anzahl an Frauen im Zentralkomitee erreicht.

ShareThis

KURDWATCH, 14. April 2014 – Zwischen dem 3. und 5. April 2014 haben rund 650 Delegierte der Kurdischen Demokratischen Partei in Syrien (el‑Partî) von ʿAbdulhakim Baschar, der Kurdischen Freiheitspartei in Syrien (Azadî) von Mustafa Dschumʿa, der Kurdischen Freiheitspartei in Syrien (Azadî) von Mustafa Oso sowie der Kurdistanischen Einheitspartei in Syrien in Erbil eine Konferenz abgehalten und gemeinsam eine neue Partei gegründet. Die vier Parteien lösten sich auf und verschmolzen zur Demokratischen Partei Kurdistans – Syrien. Während der Konferenz wurde ein Zentralkomitee aus dreißig gewählten und einundzwanzig ernannten Mitgliedern gebildet. Am 6. April hat das Zentralkomitee in seiner ersten Sitzung das frühere El‑Partî-Mitglied Saʿud al‑Mulla zum neuen Generalsekretär gewählt. Darüber hinaus wurde ein siebzehnköpfiges Politbüro gewählt.

ShareThis

KURDWATCH, 13. April 2014 – Am 2. April 2014 haben Mitarbeiter des Asayiş, des Sicherheitsdienstes der Partei der Demokratischen Union (PYD), das Zentralkomiteemitglied der Kurdischen Einheitspartei in Syrien (Yekîtî) Bahdschat Schaikho sowie dessen Cousin Kamiran Schaikho, der Mitglied des Lokalkomitees von Tall Tamr der Yekîtî ist, entführt. Die Entführten kamen am 3. April wieder frei. Mitarbeiter des PYD‑geführten Rathauses von Tall Tamr hatten Kamiran Schaikho aufgefordert, »Gewerbesteuer« zu zahlen. Er war dieser Aufforderung zunächst nachgekommen, hatte das Geld jedoch zurückverlangt, nachdem ihm im Rathaus der Baʿthregierung erklärt worden war, dass er auch dort Steuern zahlen müsse. In gemischt kurdisch und arabisch bewohnten Städten wie Tall Tamr, al‑Qamischli und al‑Hasaka existieren Institutionen der Baʿthregierung parallel zu PYD‑Einrichtungen. In überwiegend kurdischen Städten gibt es hingegen nur noch PYD‑Strukturen.

ShareThis

KUDWATCH, 11. April 2014 - Am 6. April 2014 fand anlässlich der Gründung der Baathpartei am 7. April 1947 eine Demonstration in al‑Qamischli statt, an der neben Parteimitgliedern erneut hunderte Schüler und Staatsangestellte teilnehmen mussten.

ShareThis

KURDWATCH, 11. April 2014 – Mitarbeiter der von der Partei der Demokratischen Union (PYD) eingesetzten Übergangsverwaltung im Kanton Dschazira erzwingen regelmäßig Spenden. Ein Bäckereibesitzer erklärte gegenüber KurdWatch: »Seit fast sechs Monaten muss ich monatliche tausendundfünfhundert Syrische Lira zahlen. Wenn ich nicht zahle, erhalte ich kein Mehl und kein Diesel mehr. Ich müsste dann mein Geschäft schließen.« Die Verteilung von Mehl und Diesel wird in al‑Qamischli derzeit von der Partei der Demokratischen Union (PYD) organisiert. Im Internet wurden eigens für Bäckereibetriebe erstellte Spendenbelege des Direktorats für Dienstleistungen veröffentlicht. Aus diesen geht allerdings nicht hervor, an wen die Spende abgeführt wird.

ShareThis

KURDWATCH, 10. April 2014 – Zwischen dem 22. und 26. März 2014 kam es westlich der Stadt Tall Abyad zu schweren bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Kämpfern des Islamischen Staats im Irak und in der Levante einerseits und Kämpfern der Volksverteidigungseinheiten (YPG) der Partei der Demokratischen Union (PYD) sowie der Kurdische-Front-Brigade andererseits. Mindestens acht YPG‑Kämpfer wurden getötet; genaue Angaben über die Gesamtzahl der Opfer liegen jedoch nicht vor.

ShareThis

KURDWATCH, 10. April 2014 – Ende März 2014 haben Kämpfer des Islamischen Staats im Irak und in der Levante kurdische Familien in Tall Abyad aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. Mehrere Dutzend Familien flohen daraufhin in die Türkei. Die Stadt Tall Abyad wird vom Islamischen Staat im Irak und in der Levante kontrolliert.

ShareThis

KUDWATCH, 7. April 2014 – Am 26. März 2014 sind an einem Kontrollpunkt der Volksverteidigungseinheiten (YPG) der Partei der Demokratischen Union (PYD) südlich der Stadt al‑Qahtaniya (Tirbesipî) zwei Kämpfer der YPG durch eine Autobombe getötet worden. Weitere Personen wurden verletzt.

ShareThis

Neues Interview:
Dschigarkhwin ʿAbdurrazzaq Mula Ahmad, Aktivist und ehemaliger Häftling im Zentralgefängnis von Aleppo: »Sie haben uns als menschliche Schutzschilde benutzt«

KURDWATCH, 18. März 2014 – Dschigarkhwin ʿAbdurrazzaq Mula Ahmad (geb. 1985 in alQamischli) ist Student und Aktivist. Er wurde am 3. März 2012 in Aleppo verhaftet und am 13. Oktober 2013 auf Antrag seines Anwalts gegen Kaution freigelassen. Ein Gerichtsverfahren gegen ihn ist noch anhängig. Mehrere Monate seiner Haft verbrachte er im Zentralgefängnis von Aleppo. Dort erlebte er, wie Dutzende Mitgefangene verhungerten sowie durch Folter und bei militärischen Angriffen ums Leben kamen.

[Mehr lesen]

ShareThis

www.kurdwatch.org -  © 2009 - 2013 [ E-Mail: info@kurdwatch.org ]