KurdWatch
 

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse

anmelden
abmelden
 
 

KURDWATCH, 28. Februar 2015 – Am 18. Februar 2015 haben Kämpfer des Islamischen Staats (IS) in der Nähe des dreißig Kilometer südlich von al‑Malikiya gelegenen Ortes as‑Suwaidiya das Feuer auf zwei Öltransporter eröffnet und den zufällig anwesenden Sabah ʿUmar Hamdan (geb. 1982) entführt. As‑Suwaidiya wird von der Partei der Demokratischen Union (PYD) kontrolliert. Der IS versucht, mit Angriffen auf Öltransporter die Einnahmequellen der PYD zu treffen.

ShareThis

KURDWATCH, 28. Februar 2015 – Anfang Februar haben Mitglieder der Partei der Demokratischen Union (PYD) in al‑Hasaka erstmals ein großes Wandbild des syrischen Präsidenten Baschar al‑Assad übermalt. Am strategisch wichtigen As‑Sabbagh-Kreisverkehr befinden sich nun Bilder von PYD- und YPG‑Fahnen.

ShareThis

KURDWATCH, 28. Februar 2015 – Am 22. Februar 2015 haben mehrere hundert türkische Soldaten mit Militärfahrzeugen die türkisch-syrische Grenze bei ʿAin al‑ʿArab (Kobanî) überquert und sind ungefähr dreißig Kilometer tief in das Landesinnere vorgedrungen. Sie evakuierten rund vierzig türkische Soldaten, die das Grabmal von Sulaiman Schah, dem Großvater des Gründers des Osmanischen Reichs, bewachten. Die Partei der Demokratischen Union (PYD) und ihre Volksverteidigungseinheiten (YPG) unterstützten die türkischen Einheiten bei der Operation. Auch die sterblichen Überreste von Sulaiman Schah wurden evakuiert. Sie werden laut türkischen Quellen in eine andere syrische Region gebracht.

ShareThis

KURDWATCH, 28. Februar 2015 – Am 11. Februar 2015 wurde auf der offiziellen Website der Kurdischen Demokratischen Partei in Syrien (el‑Partî) eine Erklärung veröffentlicht, in der die Mitgliedschaft der Partei in der Kurdischen Entscheidungsinstanz als eingefroren bezeichnet wird, »bis die Frage der Mitgliedschaft der Partei im Kurdischen Nationalrat gelöst ist«. Am 12. Februar bezeichnete Parteisekretär Nasruddin Ibrahim diese Information auf seiner Facebookseite als falsch. Eine Erklärung des Politbüros der Partei unterstützte seine Sichtweise. Ibrahim selbst nahm am 12. Februar an einer Sitzung der Kurdischen Entscheidungsinstanz teil.

ShareThis

KURDWATCH, 27. Februar 2015 – Am 21. Februar 2015 haben Kämpfer der Volksverteidigungseinheiten (YPG) der Partei der Demokratischen Union (PYD) eine Großoffensive gegen Stelllungen des Islamischen Staats (IS) siebzig Kilometer südlich von al‑Qamischli gestartet. YPG‑Kämpfer sind dabei über irakisches Territorium Richtung Tall Hamis in vom IS kontrollierte Gebiete eingedrungen. Der Angriff wurde durch Artilleriefeuer der irakischkurdischen Peschmerga unterstützt. Laut Angaben der YPG konnten bis zum 23. Februar zwei Dutzend Dörfer erobert werden.

ShareThis

KURDWATCH, 25. Februar 2015 – Am 19. Februar 2015 hat die Kurdische Entscheidungsinstanz in al‑Qamischli getagt und jeweils fünf Mitglieder für den Ausschuss zur Reform der Lokalverwaltung und den Ausschuss für militärische Fragen ernannt [weitere Informationen]. Jeweils vier Mitglieder gehören TEV‑DEM an, jeweils ein Mitglied stammt aus den Parteien, die vom Kurdischen Nationalrat ausgeschlossen worden waren [weitere Informationen]. Der Kurdische Nationalrat selbst wird in Kürze vier zusätzliche Mitglieder pro Ausschuss ernennen.

ShareThis

KURDWATCH, 24. Februar 2015 – Am 15. Februar 2015 haben Mitarbeiter des Asayiş, des Sicherheitsdienstes der Partei der Demokratischen Union (PYD), den Studenten Luʾai Muhammad Amin ʿAli (geb. 1989 in Tall Maʿruf) im Stadtzentrum von al‑Qamischli zwangsrekrutiert. Er wurde den Volksverteidigungseinheiten (YPG) der PYD überstellt.

ShareThis

KURDWATCH, 24. Februar 2015 – Am 15. Februar 2015 gedachten Anhänger der Partei der Demokratischen Union (PYD) der Gefangennahme des Vorsitzenden der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Abdullah Öcalan, im Jahre 1999. Aus Anlass des Jahrestages nahmen rund zweitausend Menschen an einer Demonstration in ʿAfrin teil.

ShareThis

KURDWATCH, 21. Februar 2015 – Am 15. Februar 2015 gedachten Anhänger der Partei der Demokratischen Union (PYD) der Gefangennahme des Vorsitzenden der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Abdullah Öcalan, im Jahre 1999. Aus diesem Anlass zwangen Mitglieder der PYD alle Ladenbesitzer in al‑Qamischli unter Androhung hoher Geldstrafen, ihre Läden zu schließen. In einigen Straßen wurde zur Untermauerung der Forderung die Stromversorgung unterbrochen.

ShareThis

KURDWATCH, 19. Februar 2015 – Am 7. Februar 2015 haben Mitarbeiter des Asayiş, des Sicherheitsdienstes der Partei der Demokratischen Union (PYD), an einem Kontrollpunkt in al‑Malikiya Khalaf Muhammad ʿAli ʿAskar (geb. 1996 in al‑Malikiya) zwangsrekrutiert. Als die Angehörigen des Mitglieds der Demokratischen Partei Kurdistans – Syrien (PDK‑S) bei den Volksverteidigungseinheiten (YPG) der PYD seine Rückkehr verlangten, wurde ihnen mitgeteilt, dass sie ihren Sohn in sechs Monaten wiedersehen würden.

ShareThis

Neues Interview:
Ahmad Mustafa, ehemaliges Mitglied der regimekritischen Jugendbewegung von Aleppo: »Ich wünschte mir, internationale Menschenrechtsorganisationen würden Druck auf die PYD ausüben, damit sie mir meinen Sohn zurückgeben«

KURDWATCH, 4. Februar 2014 – Ahmad Muhammad Mustafa, geb. 1977 in Khaltan bei ʿAfrin, engagierte sich zu Beginn der syrischen Revolution in der regimekritischen Jugendbewegung von Aleppo. Um ihn zu bestrafen, ließ die PKK seine Frau ermorden und entführte seinen Sohn. Bis heute wird Ahmad Mustafa von der PKK gesucht, seit 2013 lebt er im Ausland.

[Mehr lesen] 

ShareThis

www.kurdwatch.org -  © 2009 - 2015 [ E-Mail: info@kurdwatch.org ]